Sprache

Sprache und Sprachentwicklung


Sprachentwicklung
Die Sprachentwicklung und damit einhergehend die sprachliche Förderung von Schülerinnen und Schülern wird als durchgängiges Konzept nicht nur aller Unterrichtsfächer angesehen, sondern schließt ausdrücklich auch die Bereiche der ganztägigen Bildung mit ein.

Sprachförderung und Bewegung
Der enge Zusammenhang von Handeln und Sprechen beweist, dass kein Kind sprechen lernen könnte, wenn es nicht von Anfang an Sprache mit Handlung verknüpfen würde, um auf Dinge zu zeigen, die es haben oder machen möchte. So ist in jungen Jahren alles Handeln immer mit körperlicher Bewegung verbunden. Die sprachliche Äußerung erfolgt aus der Bewegung heraus und stellt somit eine Fortführung der handelnden Bewegung dar. Umgekehrt kann bei kleinen Kindern anschaulich beobachtet werden, dass sie häufig in Bewegungshandlung gehen, ehe sie zum Sprechen ansetzen.

An der Elbinselschule verfolgen wir konsequent das Prinzip des Sprache Erlernens mit Hilfe von Bewegung. Vielfältige Bewegungsanreize fördern und fordern eine ganzheitliche Auseinandersetzung – ein Konzept, an dessen Verbesserung zur Umsetzung wir fortlaufend arbeiten.
Neben den Grundprinzipien des Lernens verfügt die Elbinselschule über ein eigens erstelltes, umfangreiches Sprachförderkonzept, das im Mittelpunkt der schulischen Entwicklung steht.