Pädagogisches Konzept

Das Gesamtpädagogische Konzept der Schule


Die Elbinselschule erprobt und entwickelt im Rahmen des Schulversuchs unterschiedliche Konzepte zu umfassenden Fragestellungen von Schule und Bildung. Die Fragenkreise reichen dabei von den grundsätzlichen Fragen des Lernens, über Profilbildung und schulübergreifende Schwerpunkte, zu veränderten Formen der schulischen Organisation, der Zusammenarbeit zwischen Schule & Elternhaus, bis hin zur Erprobung einer veränderten Form der Schulverfassung und der Wirkungsweise im Stadtteil.
 
Die Arbeitsweise ist hierbei so gestaltet, als dass auf der Grundlage der einzelnen Konzeptbausteine, niedergelegt zu Beginn des Schulversuchs im Jahr 2008, die jährliche Schulentwicklung fortlaufend reflektiert wird und in einer Überarbeitung der Organisation zur Umsetzung der vielfältigen Vorhaben im darauffolgenden Schuljahr mündet. Auf diese Weise entsteht aus der Praxis ein vielfältiges Bild, welches über ein entsprechendes Rahmenkonzept seinen Zusammenhalt gewinnt.
 
2012/13 wurde entsprechend des Auftrags des Schulversuchs ein Pädagogisches Gesamtkonzept für die Schule im Schulversuch vorgelegt und seitens der Schulkonferenz beschlossen:

In Vorbereitung zu dieser Erarbeitung entstand eine umfangreiche zusammenfassende Dokumentation zum Gesamtbild der Schule, einschließlich der Einbindung in das Bildungszentrum – Tor zur Welt.

Die genannten Anhänge im Pädagogischen Gesamtkonzept finden sich unter dem Menüpunkt „Schulversuch“.