Das Tor zur Welt

Wir im Bildungszentrum  - Tor zur Welt


                  

Das Projekt zum Bildungszentrum - Tor zur Welt wurde im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) Hamburg (2007-2013) von der Behörde für Schule und Berufsbildung in Kooperation mit anderen Fachbehörden, dem Bezirk Mitte und zahlreichen lokalen Akteuren entwickelt. Es soll sowohl hinsichtlich seines pädagogischen und sozialen Konzepts und des breiten Beteiligungsprozesses als auch der städtebaulichen und architektonischen Realisierung Impulse für die Stadtteilentwicklung geben.

Drei schulischen Einrichtungen arbeite unter dem gemeinsamen Dach,

 - die Elbinselschule als Grundschule im Bildungszentrum

 - das Helmut-Schmidt Gymnasium als Angebot der weitereführenden Schule

 - das Regionale Bildungs- und Beratungszentrum (ReBBZ) mit seinem Hauptsitz

sowie ihre schulnahen und nichtschulischen Partner:

 - Elternschule Wilhelmsburg

 - Beratungsabteilung im ReBBZ

 - Theater am Strom

 - Verikom Wilhelmsburg

 - Volkshochschule Wilhelmsburg

 - Weiterbildung Hamburg

Die Akteure arbeiten eng zusammen und werden ihre Bildungs-, Beratungs- und Betreuungsangebote mit den Schulen und Trägern sozialer, kultureller und sportlicher Angebote im Stadtteil weiterführend abstimmen und vernetzen.

Sie werden dabei von Kooperationspartnern unterstützt wie

 - dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

 - dem Planetarium Hamburg

 - und der Hafencity Universität.

Ein weiteres Glanzstück des Bildungszentrums ist ein großes Multifunktionsgebäude mit kulturellen Einrichtungen, einem Veranstaltungssaal, einer Kantine und einem Elterncafé.

Weitere Besonderheiten sind ein Umweltzentrum für Kinder im Vorschulalter bis Klasse 6 sowie ein Science Center und ein School & Business Center für die älteren Schüler und Kooperationspartner aus Wissenschaft und Wirtschaft.